Wieso Weight Gainer (fast immer) Müll sind

Ein beliebtes Supplement gerade bei Anfängern ist der „Weight Gainer“. Er verspricht einen raschen Zuwachs an Muskelmasse und lässt sich im Shaker schnell zubereiten und ganz bequem überall hin mitnehmen. Sein angenehmer Geschmack macht ihn zum kulinarischen Highlight und sorgt dafür, dass man den Shake mühelos mit nur einem Zug hinunter trinken kann. Aber was genau ist ein Weight Gainer überhaupt und für wen macht er Sinn? Wieso dieses Pulver (fast) niemand braucht und welche günstigeren Alternativen es gibt, verraten wir in diesem Artikel.

Was ist ein Weight Gainer?

Die Bezeichnung für dieses Nahrungsergänzungsmittel könnte nicht treffender sein. Wenn man sie direkt vom Englischen ins Deutsche übersetzt weiß man im Grunde genommen genau, wofür das Pulver, welches in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen erhältlich ist, gut sein soll. „Weight“ heißt Gewicht auf englisch und „to gain“ steht für gewinnen, erlangen oder schlicht zunehmen. Die Shakes welche man in den vorgeschriebenen Portionsgrößen üblicherweise ein bis dreimal täglich konsumiert sollen einem also dabei helfen, an Gewicht zuzulegen. Im Idealfall handelt es sich dabei um Muskelmasse. Wieso dies nicht immer funktioniert und der Schuss manchmal sogar nach hinten losgeht und stattdessen das ein oder andere Pfund Körperfett hinzu kommt, verraten wir gleich. Das entscheidende bei allen Weight Gainern ist jedenfalls, dass es sich dabei im Grunde genommen nur um Kohlenhydrate handelt, die mit ein paar zusätzlichen Inhaltsstoffen angereichert sind. Ob diese wirklich notwendig sind, den Muskelaufbau auf bedeutsame Weise positiv beeinflussen oder einfach nur dazu dienlich sind dem Konsumenten ein gutes Gefühl zu vermitteln dass er wirklich alles getan hat was in seiner Macht steht und damit reines Marketing darstellt, wollen wir uns ebenfalls noch näher ansehen.

Wieso man durch die Shakes zunimmt

Alle Weight Gainer beruhen auf dem selben Prinzip:

  • Man konsumiert über die normale Ernährung hinaus zusätzliche Kalorien in Form von Kohlenhydraten und etwas Protein und sorgt so für eine positive Energiebilanz. Man sorgt also für einen Kalorienüberschuss.
  • Das ist keine Raketenwissenschaft, sondern ein recht trivialer Sachverhalt oder simpel Physik.

    Wenn man mehr Energie zuführt als man verbraucht, muss irgendetwas mit diesem Überschuss geschehen. Er kann sich jedenfalls nicht einfach in Luft auflösen und es gibt auch kein vorstellbares Szenario, in dem er in nennenswertem Umfang einfach ausgeschieden wird. Die zusätzlichen Kalorien werden als Energiereserve gespeichert oder in Körpergewebe umgesetzt. Dabei kann es sich um Muskelmasse handeln – muss aber nicht. Wenn der Schuss nach hinten losgeht wachsen nicht die Muskeln, sondern Bauch, Po und Hüften. Das gilt auch für die Kalorien die Supplemente oder Nahrungsergänzungsmittel wie Weight Gainer liefern. Damit du nicht auseinander gehst wie eine Dampfnudel und trotzdem an Gewicht zulegst, wollen wir das Prinzip der Energiebilanz kurz näher erläutern und auch darauf eingehen, welche Rolle ein Gainer in der simplen Gleichung spielen kann.

    Das Prinzip der Energibilanz

    Wenn man zunehmen möchte muss man wie schon erwähnt mehr Kalorien über die Nahrung zuführen als man verbraucht. Angenommen man hat einen täglichen Kalorienbedarf von 2500 Kalorien und führt nur 2000 Kalorien zu, dann hat man ein Kaloriendefizit von 500 Kalorien pro Tag. In der Woche wären dies immerhin 3500 Kalorien, was in etwa einem halben Kilogramm Körperfett entspräche welches man verlöre. Würde man stattdessen 3000 Kalorien pro Tag zuführen hätte man einen Überschuss von 500 Kalorien. Und das jeden Tag. Theoretisch würde man also ein halbes Kilogramm Fett pro Woche aufbauen. Wenn man jedoch aktiv Muskelaufbau betreibt und einem gut durchdachten Trainingsplan folgt und regelmäßig seine Workouts im Fitnessstudio absolviert kann man bei einem Kalorienüberschuss statt Fett Muskeln aufbauen.

    Natürlich sind dem Muskelaufbau Grenzen gesetzt. Als Anfänger kann man schneller und in einem größeren Umfang Muskeln aufbauen als ein Fortgeschrittener, das sollte einleuchten. Wenn man sich perfekt ernährt und ein Workout absolviert das wirklich funktioniert und die benötigten Reize zum Muskelaufbau setzt und nicht nur subjektiv der Killer ist, dann wird man grundsätzlich Muskeln aufbauen. Vorausgesetzt, man führt kontinuierlich etwas mehr Energie in Form von Kalorien zu, als man verbraucht. Im Idealfall aber nicht so viel, dass man in nennenswertem Umfang Hüftgold erwirbt.

    Aber ein Weight Gainer funktioniert doch immer!

    Nein. Das tut er nicht. Führt man zu wenig Energie zu, macht auch ein Weight Gainer den Kohl nicht fett. Nochmal ein kleines Rechenbeispiel zur Veranschaulichung. Angenommen der tägliche Kalorienbedarf vom schmalen Hans liegt bei 3.000 Kalorien. Weil er auf abwechslungsreiche und gesunde Kost keinen besonderen Wert legt und er ordentlich Masse aufbauen möchte, ernährt er sich ausschließlich von Weight Gainern. Das bekömmliche und wohlschmeckende Pulver wird so rationiert, dass sich daraus fünf Shakes oder Portionen pro Tag mit jeweils 500 Kalorien ergeben. Am Ende des Tages Hans demnach 2.500 Kalorien zugeführt. Das Kaloriendefizit liegt entsprechend bei 500 Kalorien und diese Menge an Energie die nicht über die Ernährung zugeführt wurde, musste entsprechend aus den körpereigenen Energiedepots bezogen werden. Es blieb etwas Fettgewebe auf der Strecke und die Kohlenhydratreserven in Leber und Muskulatur wurden etwas reduziert. Kein schlechter Deal, oder? In einer Diät auf jeden Fall. Aber unterm Strich ist es nun einmal völlig Banane ob man sich ausschließlich von Weight Gainern ernährt oder das Nahrungsergänzungsmittel meidet wie der Teufel das Weihwasser und stattdessen ausschließlich auf „normale“ Lebensmittel setzt. Auf die Energiebilanz kommt es an. Kurzum: Man braucht keinen Weight Gainer zum Zunehmen.

    Gilt das auch für Hardgainer?

    Egal wie viel er auch essen mag – er nimmt einfach nicht zu. Der Hardgainer. Auch wenn keine gemeingültige Definition für das Hardgainersyndrom existiert kann sich jeder als einen solchen bezeichnen, der es bei sich selbst diagnostiziert hat.

    Keine Gewichtszunahme heißt natürlich auch, dass man sich im Gym abmühen kann wie man möchte. Der Muskelaufbau lässt auf sich warten und das meist in der Endlosschleife wie eine Dauerwerbesendung nach Mitternacht in einem drittklassigen Fernsehsender. Speziell dieses Nahrungsergänzungsmittel, der beliebte Weight Gainer, richtet sich natürlich an genau diese Zielgruppe. Personen, die Probleme haben, an Gewicht zuzulegen. Auch hier gilt aber, dass im Grunde genommen nur ein Kalorienüberschuss erreicht werden muss – egal wie, aber am besten so gesund wie möglich.

    Also sind Weight Gainer Müll?

    Nein. Aber sie sind fast immer überflüssig. Wenn man schnell und einfach viele Kalorien und etwas Protein zuführen möchte kann man dies bei Bedarf natürlich mit dem Supplement machen. Die Shakes sind in Windeseile zubereitet, bestens zum Mitnehmen in Schule, Uni und Arbeit geeignet und schmecken tun sie auch. Die Auswahl an unterschiedlichen Geschmacksrichtungen ist groß und der Vorteil der Shakes ist, dass der Sättigungseffekt nicht annähernd so hoch ist wie er es bei fester Nahrung mit gleicher Kalorienzahl wäre. Die meisten Inhaltsstoffe die über Kohlenhydrate und Protein hinausgehen sind völlig überflüssig und der Preis pro Kalorie liegt fast immer höher als bei ‘normalen’ Lebensmitteln aus dem Discounter.

    Drauf gepfiffen, ich will einen Weight Gainer kaufen!

    Dann können wir dieses Produkt uneingeschränkt empfehlen:

    Weider Mega Mass 4000 Weight Gainer Shake mit Protein und Kreatin, Schoko, Muskelaufbau, 3kg
    • Erstklassige Zusammensetzung: WeiderMega Mass 4000 ist reich an hochqualitativem Eiweiß (Whey, Casein, Hühnerei), hochwertigen Kohlenhydraten sowie wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen
    • Optimale Lösung für Hardgainer: Mit seiner hochkalorischen und proteinreichen Formulierung stellt der Mega Mass 4000 Weight Gainer die idaele Ergänzung für Muskelaufbau und Gewichtszunahme dar
    • Mit hochwertigem Kreatin: Neben seinem hohen Protein- und Kaloriengehalt ist der WeiderMega Mass 4000 zudem mit reinem Kreatin-Monohydrat der Marke Creapure angereichert
    • Unverschämt lecker: Egal ob Schokolade, Vanille oder Erdbeere - die klassischen Milchshake-Geschmäcker waren noch nie so lecker. Mega Mass schmeckt sowohl in Milch als auch in Wasser absolut köstlich
    • Qualität: Unsere Mission ist es, unsere hochgeschätzten, treuen Kunden mit den bestmöglichen, effektiven Produkten zu versorgen, die unseren strengen qualitativen Anforderungen gerecht werden

    Letzte Aktualisierung am 14.12.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    Was es zu bieten hat:

  • Schmeckt richtig gut!
    Nicht zu süß und nicht zu künstlich – im Gegensatz zu vielen Konkurrenzprodukten sehr ausgewogen im Geschmack
  • Hohe Löslichkeit
    Sowohl in Milch als auch in Wasser – wie es sein sollte
  • Alles drin was drin sein muss
    Ob man die einzelnen Bestandteile des Gainers braucht oder nicht – es ist alles drin, was ein Weight Gainer braucht, um mit der Konkurrenz schritthalten zu können
  • Gute Preis-Leistung
    Für das Gesamtpaket ist der Preis im direkten Vergleich mit anderen Produkten gut
  • FAZIT
    Nachdem wir die meisten erhältlichen Gainer in mindestens einer Geschmacksrichtung getestet haben sind wir zum Ergebnis gekommen, dass dieser eine es wirklich bringt.