Kalorienarm und Gesund

Es gibt kaum etwas Köstlicheres als frische, aromatische Erdbeeren! Der süße Duft, das leuchtende Rot und das intensive Aroma sind genügend Gründe, um bei dieser Königin der Beeren die Saison ausgiebig zu nutzen. Denn frisch schmecken Erdbeeren am besten. Und gesund sind sie obendrein: Sie enthalten zahlreiche Vitamine, Mineral- und sekundäre Pflanzenstoffe. Da Erdbeeren nur 32 Kalorien auf 100 g haben, gelten sie auch als ideale „Schlankbeere“. Ob aus dem eigenen Garten, vom Balkon, vom Erdbeerstand oder auf dem Feld selbst gepflückt: Erdbeeren sind pur ein Genuss und wie geschaffen für leckere Kuchen und köstliche Desserts.

Die beliebte Beere zählt zur Familie der Rosengewächse. Unterschieden werden Garten- und die kleinen Walderdbeeren. Was allgemein als Erdbeerfrucht bezeichnet wird, ist genau genommen die fleischige, verdickte Blütenachse. Die eigentlichen Früchte sind die gelben Körner auf der Oberfläche, die sogenannten Nüsschen. Botanisch zählen die Erdbeeren daher zu den Sammelnuss- bzw. den Scheinfrüchten. Gepflückt oder gekauft werden nur rote, reife Früchte, denn Erdbeeren reifen nicht nach. Zudem sind sie sehr druckempfindlich und lassen sich nur kurz aufbewahren.

Bekannt waren die kleinen Walderdbeeren schon in der Steinzeit und auch bei den Römern wird die Frucht erwähnt. Richtig kultiviert wurde die kleine Beere im Mittelalter. Die große Gartenerdbeere dagegen entstand erst im 18. Jahrhundert aufgrund verschiedener Kreuzungen amerikanischer Wilderdbeeren. In Europa anfangs nur in Nordfrankreich und Holland kultiviert, ist der Anbau in Deutschland erst seit gut hundert Jahren bekannt.

Sorten

Frühe, späte und immertragende Sorten – eine große Vielfalt ermöglicht heute den ganzen Sommer über Freilandernten. Doch während der Erwerbsanbau robuste und ertragreiche Sorten bevorzugt, können im eigenen Garten alte, aromatische Sorten angebaut werden. Dazu zählen zum Beispiel die bekannte Senga Sengana mit ihren roten, aromatischen Früchten, zuverlässig reich tragend oder Mieze Schindler, ebenfalls eine alte Liebhabersorte mit ausgezeichnetem Aroma. Für Terrasse und Balkon eignen sich Hänge- und Klettererdbeeren, die den ganzen Sommer über köstliche Früchte hervor bringen.

Mit zahlreichen Vitaminen und Mineralstoffen zählen Erdbeeren zu den gesündesten Früchten. Sie enthalten rund 60 Milligramm an Vitamin C pro 100 Gramm und damit mehr als Orangen oder Zitronen. Dazu kommen B-Vitamine und Betacarotin. Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium und Zink regen den Stoffwechsel und die Nierentätigkeit an. Sekundäre Pflanzenstoffe wirken entzündungshemmend und zellschützend. Und da die köstliche rote Frucht wenig Kalorien hat, kann sie unbeschwert genossen werden.

Wichtig: Die empfindlichen Erdbeeren erst vor dem Verzehr kurz in reichlich kaltem Wasser schwenken, erst dann das Kelchblatt mit dem Stiel entfernen.

Nährwerte

Vitamine
Vitamin B20,05mg
Vitamin C55mg
Beta-Carotin15µg
Vitamin E0,1mg
Vitamin B60,06mg
Folsäure45µg
Vitamin B10,03mg
Mineralstoffe
Natrium (Na)3mg
Kalium (K)160
Calcium (Ca)20
Magnesium (Mg)15
Phosphat (P)25
Eisen (Fe)0,6
Zink (Zn)0,3
Energie32kcal
Protein
Fett
Kohlenhydrate
Balalststoffe